Landespersonalvertretungsgesetz Mecklenburg-Vorpommern - Übersicht -

Aus der PRAXIS für die PRAXIS: Tagesseminar zum Beamtenversorgungsrecht für Mitarbeiter in Behörden sowie sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes. Auch sehr gut für Personalratsmitglieder geeignet >>>mehr Informationen zu Terminen und der Anmeldung

Taschenbuch für Beamtinnen und Beamte: mehr als 300 Seiten zum Beamtenrecht (Besoldung, Arbeitszeit, Urlaub, Nebentätigkeitsrecht, Beihilfe, Personalvertretung, Beamtenversorgung). Das Taschenbuch "Wissenswertes für Beamtinnen und Beamte" ist verständlich geschrieben. Das beliebte Nachschlagewerk für Bundesbeamte und Landesbeamte können Sie für nur 7,50 Euro zzgl. 2,50 Versand bestellen (im Jahres-ABO sparen Sie 2,50 Euro


Für Beamte und Tarifkräfte des Landes Mecklenburg-Vorpommern gelten für die Mitbestimmung und Mitwirkung betrieblicher Interessenvertretungen die Regelungen des Landespersonalvertretungsrechts. Die wichtigsten Fragen sind im Landespersonalvertretungsgesetz geregelt. Eine aktuelle Fassung des mecklenburgisch-vorpommerschen Landespersonalvertretungsgesetzes (Stand: 11.07.2005) finden Sie hier:

  

Inhaltsverzeichnis:

§ 1 Anwendungsbereich

§ 2 Gewerkschaften, Arbeitgebervereinigungen, Berufsverbände

§ 3 Beschäftigte

§ 4 Beamte

§ 5 Angestellte

§ 6 Arbeiter

§ 7 Gruppen

§ 8 Dienststellen

§ 9 Schweigepflicht

§ 10 Bildung von Personalräten

§ 11 Wahlberechtigung

§ 12 Wählbarkeit

§ 13 Anzahl der Mitglieder des Personalrats

§ 14 Vertretung der Gruppen

§ 15 Wahlverfahren

§ 16 Schutz der Wahlhandlung

§ 17 Kosten der Wahl

§ 18 Wahlanfechtung

§ 19 Regelmäßige Amtszeit

§ 20 Neuwahl aus besonderen Gründen

§ 21 Ausschluß und Auflösung

§ 22 Erlöschen und Ruhen der Mitgliedschaft

§ 23 Ersatzmitglieder

§ 24 Vorstand

§ 25 Einberufung und Leitung von Sitzungen

§ 26 Nichtöffentlichkeit und Zeitpunkt der Sitzungen

§ 27 Beschlußfassung und Beschlußfähigkeit

§ 28 Beratung und Abstimmung

§ 29 Aussetzung von Beschlüssen

§ 30 Teilnahme von Mitgliedern der Stufenvertretungen und Beauftragten der Gewerkschaften

§ 31 Teilnahme weiterer Personen

§ 32 Sitzungsniederschrift

§ 33 Geschäftsordnung

§ 34 Sprechstunden

§ 35 Kosten

§ 36 Beiträge

§ 37 Ehrenamt

§ 38 Freistellung

§ 39 Schulungs- und Bildungsveranstaltungen

§ 40 Kündigung, Versetzung und Abordnung

§ 41 Allgemeines

§ 42 Einberufung, Tätigkeitsbericht

§ 43 Zeitpunkt

§ 44 Aufgaben

§ 45 Teilnahme weiterer Personen

§ 46 Stufenvertretungen

§ 47 Gesamtpersonalrat

§ 48 Arbeitsgemeinschaften auf Landesebene

§ 49 Errichtung

§ 50 Wahlrecht und Wählbarkeit

§ 51 Anzahl der Mitglieder der Jugend- und Ausbildungsvertretung

§ 52 Wahlverfahren, Amtszeit, Vorsitzender

§ 53 Befugnisse und Tätigkeit

§ 54 Jugendversammlung

§ 55 Jugend- und Ausbildungsstufenvertretungen

§ 56 Nichtständige Beschäftigte

§ 57 Krankenpflegepersonal

§ 58 Grundsätze der Zusammenarbeit zwischen Dienststelle und Personalrat

§ 59 Sachliche Amtsführung

§ 60 Unterrichtung des Personalrats

§ 61 Allgemeine Aufgaben des Personalrats

§ 62 Mitbestimmungs- und Mitwirkungsverfahren

§ 63* Bildung der Einigungsstelle, Kosten

§ 64 Verhandlung und Beschlussfassung der Einigungsstelle

§ 65 Initiativrecht des Personalrats

§ 66 Dienstvereinbarungen

§ 67 Durchführung von Entscheidungen

§ 68 Beteiligung in Personalangelegenheiten

§ 69 Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten

§ 70 Mitbestimmung in organisatorischen Angelegenheiten

§ 71 Vorrang der Beteiligung der Spitzenorganisationen der Gewerkschaften

§ 72 Arbeitsschutz und Unfallverhütung

§ 73 Personalräte und Stufenvertretungen

§ 74 Gesamtpersonalrat

§ 75 Arbeitsgemeinschaften auf Landesebene

§ 76 Hochschulen

§ 77 Bildung von Personalräten an den Schulen

§ 78 Landesinstitut Mecklenburg-Vorpommern für Schule und Ausbildung und Lehrerprüfungsamt

§ 79 Stufenvertretungen im Bereich der Kultusministerin

§ 80 Sondervorschriften

§ 81 Theater und Orchester

§ 82 Gemeinden, Ämter, Landkreise, Verwaltungsgemeinschaften, Verwaltungsämter und Zweckverbände

§ 83 Körperschaften des öffentlichen Rechts ohne Gebietshoheit, rechtsfähige Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts

§ 84 Behandlung von Verschlußsachen

§ 85 Schwerbehindertenvertretung

§ 86 Vertrauensmann der Zivildienstleistenden

§ 87 Entscheidungen der Verwaltungsgerichte

§ 88 Fachkammern und Fachsenate bei den Verwaltungsgerichten

§ 89 Unzulässigkeit von abweichenden Regelungen

§ 90 Wahlordnung

§ 91 Richter und Staatsanwälte

§ 92 Erstmalige Wahlen nach diesem Gesetz

§ 93 Inkrafttreten


mehr zu: Landespersonalvertretungsgesetz M-V
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-mecklenburg-vorpommern.de © 2018