Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Mecklenburg-Vorpommern: GEW will Teilzeit vermeiden; 09/08

GEW will Teilzeit vermeiden

Ab diesem Schuljahr soll in Mecklenburg-Vorpommern auch für Lehrkräfte an beruflichen Schulen die Teilzeit eingeführt werden. Laut GEW versuchte das Bildungsministerium, die im Lehrerpersonalkonzept vorgesehene Teilzeit bereits zum 1. August einzuführen. Nur dem Druck der Verhandlungsgegner – Gewerkschaften und Verbänden – sei es zu verdanken, dass der Zeitpunkt voraussichtlich auf Januar 2009 verschoben werde. Mit dem Konzept gleicht das Land den Bedarf an LehrerInnen an die sinkenden Schülerzahlen an. Die GEW will, dass LehrerInnen an beruflichen Schulen, die Teilzeit arbeiten sollen, ein Mindestbeschäftigungsumfang von 66 Prozent und nicht nur 50 Prozent gewährt wird. Das würde 18 Unterrichtsstunden pro Woche entsprechen, nicht nur 14. Die GEW versichert, sie wolle den Bedarf an LehrerInnen möglichst hoch berücksichtigen lassen und den dennoch erforderlichen Personalabbau weitgehend über die anderen Maßnahmen des Personalkonzepts umsetzen. Dies sind Vorruhestand, Abfindung und Altersteilzeit. Nicht nachvollziehbar ist für die GEW, warum das Land an den Haushaltsvermerken über künftig wegfallende Stellen festhält und nicht alles unternimmt, um möglichst viele SchülerInnen in die beruflichen Schulen aufzunehmen.

Quelle: Beamten-Magazin 09/2008


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-mecklenburg-vorpommern.de © 2018